ICH BIN MINDESTENS 18 JAHRE ALT.

Einige unserer Produkte enthalten Alkohol. Da wir bei Südafrika Genuss den Jugendschutz sehr ernst nehmen, bitten wir Sie anzugeben, ob Sie bereits 18 Jahre alt sind.

Verwendung von Cookies

Um die Website optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können verwendet Südafrika Genuss Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen finden Sie bei unserer Datenschutzerklärung.

Ganz Afrika in einer Flasche – Procera Gin mit ausgesuchten Afrikanischen Zutaten

Procera wird als einer der „besten Craft Gins der Welt“ bezeichnet – jetzt hat der IWSC 2020 den Pocera Gin mit GOLD und 96 Punkten ausgezeichnet – und ist der weltweit erste wirklich afrikanische Gin, der im kenianischen Hochland unter Verwendung von afrikanischen Zutaten und mit dem in Kenia heimischen Wacholder Juniperus Procera destilliert wird. Und jetzt – exklusiv bei uns – Südafrika Genuss und ab sofort im Shop bestellbar.

Das sagt der IWSC: Exuberant character of complex soft citrus aromas, complimented by delicate grape and subtle chocolate. Leading to a delicious and well-rounded palate of gentle fruit and pepper. An exceptional classic with a unique twist.

Procera wurde 2017 von Guy Brennan entwickelt und hat seinen unverwechselbaren Geschmack (und Namen) von Juniperus Procera – einer Wacholdersorte, die in Nairobi beheimatet ist, geerntet wird der Wachholder grün und wird sofort eingefroren, damit er völlig frisch bleibt. Im Gegensatz zu größeren Marken, die ihren Wacholder getrocknet bei einem Rohstoffmakler kaufen, ist Guy Brennanmit mitseiner Destillerie eine der wenigen Brennereien, die den eigenen Wacholder ernten und grün verwenden.

Der Geschmack kommt von kenianischen rosafarbenen Pfefferkörnern, Swahili-Limetten, marokkanischen Koriander, Kardamom und Muskatblüte aus Sansibar, Selimkörner aus Sierra Leone und somalischen Akazienhonig. Hier sagt der Brenner Jorgensen: „Das Herz des Rezepts. Wir entwickeln hier delikaten Aromen und nutzen das als Fixiermittel, das dem Gin hilft, seine Zitrusfruchtnoten zu bewahren. Nehmen Sie einen Schluck Procera Gin und Sie schmecken Limette und das rosa Pfefferkorn und glauben in einem afrikanischen Gewürz-Basar zu wandeln.“

In Worten von Roger Jorgensen: “I want to make gin tell an African story.”*

Es werden pro Monat nur 1.000 Flaschen produziert, wir wissen, eine sehr begrenzte Menge, aber das ist das direkte Ergebnis der strengen Qualitätskontrollen, die Brennan & Co durchführen. Die verschiedenen Pflanzen werden in einem Destillierapparat gebrannt, der von den Müllers aus Deutschland hergestellt wird.

Der Geschmack kommt von kenianischen rosafarbenen Pfefferkörnern, Swahili-Limetten, marokkanischen Koriander, Kardamom und Muskatblüte aus Sansibar, Selimkörner aus Sierra Leone und somalischen Akazienhonig. Hier sagt der Brenner Jorgensen: „Das Herz des Rezepts. Wir entwickeln hier delikaten Aromen und nutzen das als Fixiermittel, das dem Gin hilft, seine Zitrusfruchtnoten zu bewahren. Nehmen Sie einen Schluck Procera Gin und Sie schmecken Limette und das rosa Pfefferkorn und glauben in einem afrikanischen Gewürz-Basar zu wandeln.“

In Worten von Roger Jorgensen: “I want to make gin tell an African story.”*

Und das Gin-Glas-Design?
Die einfach unverwechselbaren mundgeblasenen Flaschen, die Kitengela Hot Glass exklusiv für die Marke Procera Gin herstellt.

*Quelle: lifestyleasia.com